Mut zur Chance.

Wer Chancen nutzen möchte, der braucht Mut und langen Atem, aber auch die Fähigkeit, eigene Wege immer wieder in Frage zu stellen. Er braucht Vertrauen in das eigene Vorhaben und die Fähigkeit, auch dann voranzuschreiten, wenn andere skeptisch sind und zweifeln.

Chancen erkennen.

Chancen zu erkennen erfordert zwei maßgebliche mentale Fähigkeiten: Einen analytischen Blick für das Ganze und Kreativität mit viel Vorstellungskraft. Andreas Wenzel hat beides und erkennt auch in hochgradig komplexen Systemen die Stellschrauben und Möglichkeiten. Er gilt als Multitalent, Tausendsassa und Think Tank. Wenn es darum geht, Chancen aufzudecken, ist er ein Ansprechpartner mit profundem Blick.

Richtungen fundiert entscheiden.

Im Leben und in Unternehmen gibt es täglich und ständig Entscheidungen zu treffen. Nicht immer sind softe Coachingtechniken der richtige Weg. Manchmal braucht es auch ganz konkrete Meinungen und Statements von Experten. Wenn es um elementare Richtungsentscheidungen geht, gilt Andreas Wenzel als kompetenter Impulsgeber, der größere Zusammenhänge überblickt und auch selbst bereit ist, Wege und Richtungen aufzuzeigen.

Im Dialog: Einfach genial.

Nichts macht mehr Spaß als geniale Lösungen zu entwickeln und dann zu erleben wie sie funktionieren. Der Dialog ist die perfekte Basis, um geniale Lösungen voranzubringen und weiterzuentwickeln. Solche Gespräche sind das Element, in welchem Andreas Wenzel zu 100% zu hause ist: "In den meisten Fällen entdecken meine Gesprächspartner neue Zusammenhänge, welche absolut entscheidungsrelevant sind."

Sei ein First Mover.

Wer seine Marktchancen nutzen will, muss zügig entscheiden und auch bereit sein, Risiken zu tragen. Wer heute zu lange zögert, der verliert Zeit und Geld - aber vor allem seinen Vorsprung. Deshalb braucht es auch manchmal unkonventionelle Entscheidungen. Es gibt nie einen vollständigen Informationsstand: Standards und Innovationen entstehen einzig dadurch, dass jemand den ersten Schritt geht.

Sicherheit in der Entscheidung.

Das einzige, was Entscheidungen absichern kann, ist Sachverhalte in ihren Einflussfaktoren, Chancen und Risiken zu durchblicken und Transparenz zu schaffen. Wir werden aber nie alles selbst beeinflussen können. Gute Entscheidungen sind Entscheidungen mit maximaler Transparenz und in maximalem Bewusstsein für die Zusammenhänge. Das ist es, was ein Gespräch mit mir bewirkt.

"Erfahrung ist Der Anfang aller Kunst und jedes Wissens."

Aristoteles